Eine kleine Bitte

Sicherheit & Reiseapotheke
damit die Kleinen immer sicher und geschützt sind.

SOS Kette

So eine Kette hatte ich schon als Kind. An Tagen auf vollen, wuseligen Märkten oder Reisetagen, haben sie jetzt unsere Kinder um. Wenn man die Kapsel aufschraubt ist darin ein Zettel mit unseren Kontaktdaten. Zum Glück haben wir es bisher noch nie gebraucht. Aber sicher ist sicher.

GPS Tracker

Wer es ganz sicher mag, für den ist vielleicht dieser GPS-Tracker was. Den holen wir uns erst, wenn unsere Mädels ihren ersten Freund haben. ;-)

Conny geht nicht mit Fremden mit

Bevor es auf große Reise geht, lesen wir gerne nochmal Bücher, die daran erinnern, dass Kinder nicht mit Fremden mitgehen sollen.

Lärmschutz

Falls es unterwegs mal lauter wird… Einfach verstellbar und durch das flexible Band leicht verstaut.

Schwimmweste

Gerade wenn man z.B. in Thailand oder auf den Philippinen oft mit dem Boot unterwegs ist, würde ich immer empfehlen eine Schwimmweste für die Kinder von zu Hause mitzunehmen.

Panzerband

Diese kleine Rolle ist immer dabei. Egal ob das Mückennetz einfach nicht halten will, das Lieblingspspielzeug kaputt gegangen ist oder vom Flip Flop der Bügel gerissen ist. Dank Panzerband hält alles wieder. Ich bin ein großer Fan.

SOS Armband

Als die Mädels noch kleiner waren, hatten beide ein Armband. Das fand ich bei Babys irgendwie sicherer als eine Kette. Das Prinzip ist das gleiche und die Kontaktdaten stehen im Inneren.

Anti-Verlorengeh-Gurt

Erinnert mich ein wenig an eine Hundeleine, aber je nach Kind und Erkundungsdrang, eventuell auch hilfreich.

Max geht nicht mit Fremden mit

Und auch eine schöne Geschichte. Obwohl ich mich bis heute frage, warum die Mama von Nico Max einfach alleine lässt?!

Lärmschutz von kid

Wir haben diesen hier und er funktioniert gut. Auf Reisen hatten wir ihn allerdings nie mit, weil ich ihn so sperrig finde. 

Rollerhelm für Kinder

In Asien fahren viele Familien mit ihren Kindern auf dem Roller. Da es beim Mieten selten gute Kinderhelme gibt, würde ich diese aus Deutschland mitbringen.

Flicken

Ich liebe aufblasbare Sachen, da sie so schön klein verstaut werden können. Wenn dann aber mal ein Loch drin ist, dann kann man alles wegschmeißen, richtig? Oder man hat ein Flickenset dabei. :-)

Namensschild

Ganz simpel ist sonst dieser Trick: einfach einen Aufkleber mit Namen und Telefonnummer der Eltern versehen. Noch einfacher: wenn es schnell gehen muss, dann schreiben wir mit einem Kulli die Infos auf den Arm oder Handrücken.

Anti-verloren Gürtel

Erinnert ein wenig an Handschellen, aber eine Freundin hat einen „Wegrenner“ und nur mit dieser Hilfe, kann sie einigermaßen entspannt reisen. Wem es hilft… :-)

Conny geht verloren

Dieses Buch lesen wir auch gerne, um die Kinder daran zu erinnern, was sie am besten tun sollen, falls sie verloren gehen. Je nach Ortssituation angepasst, sagen wir dann noch einmal, wo wir uns treffen, was sie tun sollen, wie ihre Eltern heißen und dass sie die Kette/das Armband zeigen sollen.

Ohropax für Kinder

Für etwas größere Kinder sind diese Ohropax geeignet. 

Reflektoren Klebeband

In vielen Ländern gibt es ja keine Straßenlaternen und Co. und da kann es hilfreich sein, den Buggy und die Kinderkleidung zu bekleben.

Mini Reisenähset

Irgendwie bei uns ständig im Einsatz. Hier ein Loch in der Hose, da eine Puppe, die fast den Kopf verliert...

Reiseapotheke

Krank zu sein auf Reisen ist immer blöd und es hilft eine gute Reiseapotheke. Die ist unsere Grundausstattung für die Kinder.

Reiseapotheke Tasche

Wir haben uns für dieses Model entschieden, da es schön groß ist und seinen Zweck erfüllt und trotzdem günstig ist.

Fenistil Gel

Wenn die eine Mücke die Kinder doch erwischt hat. Besonders kühlend, frisch aus dem Kühlschrank.

Sprühpflaster

Bei Wunden an blöden Stellen und wenn Luft an die  Verletzung soll, sehr zu empfehlen. 

Fieberthermometer

da kommt bei uns immer das für den Po mit. Es ist am genausten und schön klein.

IBU als Saft

Gerade in wärmeren Ländern sind uns oft die Zäpfchen geschmolzen und daher nehmen wir jetzt immer einen Saft mit. 

- Bitte nur nach Absprache mit Arzt kaufen - 

Durchfallmittel

In Ländern wo die hygienischen Verhältnisse nicht so gut sind, hat es uns ab uns zu erwischt und da waren wir immer froh, etwas für die Kinder dabei zu haben.

- Bitte nur nach Absprache mit Arzt kaufen - 

Stichfrei Kids, für ab 2 Monaten

Für Kinder ab 2 Monaten. Funktioniert besonders gut in Wald und Wiesen.

Kinderplfaster

Schön günstig und viele drin. Bei uns gibt es nämlich auch öfters Pflaster für "unsichtbare" Wunden.

Wundspray

Schützt vor Infektionen, wenn es doch mal bluten sollte.

Heilwolle

hilft bei unseren Kindern immer super bei einem wunden Popo und kommt somit auch bei Wickelkindern mit auf Reisen.

Nasentropfen

Nutzen wir ab und zu für den Flug, wenn die Nase eh schon verstopft ist oder sonst auch so bei Erkältungen.

- Bitte nur nach Absprache mit Arzt kaufen -  

Elektrolytpulver

Bei starkem Durchfall, wenn die Kleinen ganz schwach sind, dann hilft eine Elektrolyt Mischung.

- Bitte nur nach Absprache mit Arzt kaufen - 

Autan Junior, für Kinder ab 2 Jahren

Für kleine Kinder ab 2 Jahren geeignet und hilft auch wirklich.

Pflaster fürs Wasser

So kann mit dem kleinen Aua munter im Wasser weiter getobt werden.

Desinfektionsmittel

in der praktischen Reisegröße von 100 ml immer mit dabei. 

Penaten Creme (Reisegröße)

Die gute alte Penaten Creme in der parktischen Reisegröße. Passt in jede Tasche.

Euphrasia

ist unsere Wahl bei einer beginnenden Bindehautentzündung oder wenn die Augen einfach rot sind und jucken.

- Bitte nur nach Absprache mit Arzt kaufen - 

Arnika Stick

Bei Stürzen, wo Blutergüsse oder Beulen vermutlich kommen, ist dies immer unserer erste Hilfe.

- Bitte nur nach Absprache mit Arzt kaufen - 

Bücher für Eltern
Wickeln & Bad
Bücher für Kinder
Schlafen
Hörbücher für Kinder
Sicherheit & Reiseapotheke
Essen & Trinken
Koffer & Rucksäcke
& Tragen & Buggys
Spielsachen
Flieger & Auto & Wohnmobil
Strand & Sonne
Reise Nach- & Vorfreude
Nichts Passendes für dich dabei?
Ich freu mich über Vorschläge und/oder Fehlermeldungen